titelbild

Gottesdienste / Änderungen wegen Corona

Liebe Gemeindemitglieder,

mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt die Corona-Pandemie Einfluss auf unser Leben, beruflich, privat und nun auch in Bezug auf unser kirchliches Leben.
Die Kirchenleitung hat allen kirchlichen Einrichtungen weitreichende Handlungsempfehlungen und Anweisungen zukommen lassen.
Dort heißt es unter anderem, „dass bis auf Weiteres in den Kirchengemeinden keine Gottesdienste gefeiert werden können. Es ist davon auszugehen, dass dies in den nächsten Wochen – auch über Ostern hinaus – so sein wird.“
Einrichtungen für den Publikumsverkehr sollen geschlossen werden. Das betrifft auch unser Gemeindebüro. Telefonisch und per Email sind wir jedoch weiterhin erreichbar.
Beerdigungen können nur in kleinstem Kreise durchgeführt werden sollen, Taufen müssen verschoben werden, Geburtstagsgratulationen erfolgen telefonisch.
Wir können nur hoffen, wir können nur beten, dass wir diese schwierige Situation gut meistern. Wir können nur versuchen, uns bestmöglich zu verhalten. „Zuversicht, sieben Wochen ohne Pessimismus“ - selten hat ein Fastenmotto besser gepasst. Halten wir uns an das Wort aus dem 2. Timotheusbrief: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“
Herzlichst,
Ihr Pfarrer Oliver Sigle

Geöffnete Kirche!

Alle Gemeindemitglieder sollen die Möglichkeit haben, sich zu einem stillen Gebet, zum Hören von Musik oder zum Lesen kurzer Andachtstexte in der Kirche einzufinden. Das allerdings unter strenger Beachtung von Hygienevorschriften.
Daher wird unsere Kirche in Dreifelden sonntags von 9 bis 12 Uhr offenstehen. Bis zu vier Personen können dann zugleich die Kirche betreten, um jeweils einzeln die installierten Andachtsstationen aufzusuchen.
Sein Sie herzlich eingeladen!